Führungsangebote in den Sonderausstellungen



KRIEG MACHT NATION - Wie das deutsche Kaiserreich entstand
16.07.2020 - 31.01.2021

Drei Kriege, drei Siege, eine Nation? Forciert durch Bismarcks Machtpolitik und die Kriege gegen Dänemark, Österreich und Frankreich wurde 1871 der erste deutsche Nationalstaat gegründet. Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr nimmt die 150-jährige Wiederkehr der Kaiserreichsgründung zum Anlass für eine große Sonderausstellung. Welche Ziele und Hoffnungen verbanden damals Menschen mit der Idee der Nation? 

Ausgehend von den europäischen Revolutionen 1848/49 zeigt die Ausstellung eine Epoche von ungeheurer Dynamik. Fabriken, Eisenbahnen, Telegrafen, Massenpresse und das Streben nach gesellschaftlicher Teilhabe veränderten nicht nur den Alltag der Menschen. Sie veränderten auch die politischen Handlungsspielräume und die Art und Weise, wie Kriege geführt wurden. Während immer effizientere Geschütze und Gewehre entwickelt wurden, organisierten sich Bürger und Bürgerinnen, um das Leid auf den Schlachtfeldern zu lindern.  

Nation, Krieg und Fortschrittsglauben waren im 19. Jahrhundert eng verflochten. Welche Folgen hatten die Siege unter preußischer Führung für Deutschland? Welche Auswirkungen hatten sie für das Selbstverständnis der damals unterlegenen Staaten? 

 

*Angebot für Schulklassen 

+ Führung durch die Sonderausstellung zur Gründung des deutschen Kaiserreiches

Im Rundgang lernen die Schülerinnen und Schüler den Zeitraum 1848-1871 als eine Epoche von großer Dynamik kennen, die gekennzeichnet ist durch das Streben nach politischer Teilhabe, durch industrielle Entwicklung, gesellschaftlichen Wandel und nationale Ideen. Im Zentrum stehen die Reichseinigungskriege gegen Dänemark 1864, Österreich 1866 und Frankreich 1870/71 sowie die Gründung des ersten deutschen Nationalstaates unter Preußens Führung.  

Dauer: 90 Minuten 

ab Klasse 7 

+ Revolution von oben. Der Prozess der Reichseinigung 1848-1871. Führung mit Gruppenarbeit,  

Welche Hoffnungen und Ziele verbanden die Menschen mit der Idee der Nation? Die Schülerinnen und Schüler arbeiten an Exponaten, die von der Revolution 1848/49, von nationalen, liberalen und konservativen Vorstellungen eines deutschen Reiches sowie von der Gründung des Kaiserreichs erzählen. 

Dauer: 120 Minuten 

Klasse 11-13 

+ Selbstständige materialgestützte Erkundung der Sonderausstellung

Sie möchten Ihre Schülerinnen und Schüler lieber selbstständig die Ausstellung erkunden lassen oder während des Home Schoolings ins Museum schicken? Dazu bieten wir auf Anfrage Arbeitsmaterialien an. Bitten wenden Sie sich an unseren Besucherservice. Alle Informationen können Sie dem pdf entnehmen.

Anmeldung zu Gruppenführungen

Claudia Rose / Anja Dinter

Telefon +49 (351) 823 -2851/2850
E-Mail mhmfuehrungen@bundeswehr.org