Herausforderungen des 21. Jahrhunderts

Der letzte Ausstellungsbereich im Themenparcours trägt den Titel „Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“. Hier begegnet der Besucher aktuellen Themen wie Gewalterfahrung und Menschenrechte, Sicherheitspolitik nach der Auflösung der Ost-West-Konfrontation und der Rolle der Internationalen Gerichtsbarkeit. Aber auch der Kampf um Ressourcen, der Zusammenhang von Umwelt-, Entwicklungs- und Sicherheitspolitik und nicht zuletzt die Herausforderungen durch Migrationsströme werden thematisiert.

Symbolhaftes

Zu den ungewöhnlichsten Exponaten gehören beispielsweise primitive Leitern, mit denen Afrikaner versucht haben, den Grenzzaun der spanischen Exklaven Ceuta und Melilla zu überwinden. Die Leitern sind einerseits zerbrechliche Symbole der Hoffnung. Sie stehen aber auch für den Versuch, die Trennung zwischen zwischen Nord und Süd, zwischen Reich und Arm zu überwinden. Die Fragen von Sicherheit und Gewalt, das wird hier deutlich, müssen heute ganzheitlich betrachtet werden.

Interaktiver Museumsplan



Kurzinfo