Aktuelle Ausschreibungen


Werbefachfrau bzw. Werbefachmann (M / W / D)

Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht.

Stellenbeschreibung:

  • Sie planen inhaltlich Marketingmaßnahmen zur Steigerung einer positiven Bekanntheit des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr und seiner Programmangebote.
  • Sie sind verantwortlich für die Organisation, Durchführung, Kontrolle und Auswertung der einzelnen Maßnahmen.
  • Sie  erarbeiten Inhalte und Gestaltungsmittel (Aufsteller, Banner, Informationsmaterial, Objektpräsentationen etc.) für die Präsentation des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr auf Messen, koordinieren deren Produktion und führen die Präsentationen durch.
  • Sie betreuen die sozialen Medien des Museums und koordinieren die Überführung der Homepage in ein neues Layout.

 

Was für Sie zählt

  • Sie werden in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit eingestellt.
  • Sie profitieren von einer gezielten Personalentwicklung und einem umfangreichen Fort- und Ausbildungsangebot.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten und familienfreundlichen Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie werden Teil der Kommunikationsabteilung eines der größten militärhistorischen Museen Europas.
  • Die Bundeswehr fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf beispielsweise durch die Beschäftigung in Form von Teilzeit.
  • Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitfähig. Zudem besteht die Möglichkeit des mobilen Arbeitens.
  • Sie haben die Möglichkeit, an betrieblichen Gesundheitsmaßnahmen teilzunehmen.
  • Sie erwartet ein attraktives Gehalt, bemessen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 11 erfolgt unter Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und die Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen.

 

Qualifikationserfordernisse:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (mindestens Fachhochschul- bzw. Bachelorabschluss) in der Fachrichtung Werbung, Marketing bzw. mit dem Schwerpunkt Marketing bzw. in Kommunikationswissenschaften, Kulturwissenschaften, Kulturmanagement, Medienwissenschaften, Betriebswirtschaft, Publizistik oder in einer artverwandten gleichwertigen Fachrichtung.
  • Sie verfügen über mehrjährige Erfahrungen im Marketingbereich für mindestens national agierende Kultureinrichtungen, nachgewiesen durch entsprechende Berufserfahrungen.
  • Sie verfügen über verhandlungssichere Englisch-Sprachkenntnisse (Sprachleistungsprofil [SLP] 3332 oder vergleichbar)
  • Sie sind bereit, an fachspezifischen Qualifizierungen teilzunehmen.
  • Sie stimmen zu, an einer gesundheitlichen Eignungsfeststellung teilzunehmen.
  • Sie sind bereit, für die freiheitlich-demokratische Grundordnung einzutreten.


darüber hinaus erwünscht:

  • Sie haben Erfahrungen in der Online-Arbeit für Kulturinstitutionen, nachgewiesen durch entsprechende Berufserfahrungen.
  • Sie verfügen über (militär)historische Kenntnisse.

 

Bemerkungen

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Die Bundeswehr unterstützt die Ziele des Nationalen Integrationsplans und begrüßt Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.


Ansprechpartner

Bitte laden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 14.09.2020 im Bewerberportal unter bewerbung.bundeswehr-karriere.de hoch. Bewerbungen sind ausschließlich über dieses Portal an die ausschreibende Stelle zu richten.

Ihre Bewerbung umfasst:

  • Anschreiben (inkl. Angabe der Referenznummer)
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Prüfungszeugnis des abgeschlossenen Studiums und Nachweise bzw. Arbeitszeugnisse bisheriger Arbeitgeber

Gegebenenfalls senden Sie uns bitte eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides über die Gleichstellung als schwerbehinderter Mensch per Post zu.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr, Abteilung V - Servicezentrum Ost
Sachgebiet 4
03341-58 2641 (Frau Menz) oder 03341-58 2644 (Frau Bäcker)

Sofern Sie die Möglichkeit zur Beratung durch Ihre regionale Karriereberatung wahrnehmen möchten, können Sie diese Option im Bewerberportal unmittelbar vor dem Absenden der Bewerbung auswählen.


Zum Bewerberportal



Museumsführerinnen und Museumsführer gesucht

Sie haben Interesse an Geschichte und würden gerne in die Vermittlungsarbeit im Museum einsteigen? Dann bewerben Sie sich doch am MHM. Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden sucht zum 01.01.2021 freiberuflich auf Basis fester Vergütungen arbeitende Museumsführer/-innen in deutscher Sprache, als auch zusätzlich in englischer, französischer, tschechischer, russischer oder japanischer Sprache. Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht die museumspädagogische Betreuung von Besuchergruppen im Rahmen von Führungen und Workshops zu Dauer-, Sonder- und Wanderausstellungen. Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt bei Vermittlungsangeboten für Schülerinnen und Schüler sowie zivile und militärische Angehörige der Bundeswehr. Das inhaltliche und zeitliche Spektrum der Ausstellungen und Vermittlungsangebote umfasst Themen von der Frühen Neuzeit bis ins 21. Jahrhundert

Die verschiedenen Vermittlungsangebote dauern in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. Die Einsatzzeiten können flexibel gestaltet werden und richten sich nach der Besuchernachfrage. Als Museumsführer/-innen arbeiten Sie sich selbständig in die Ausstellungsinhalte ein und erarbeiten sich selbständig ihre Führungskonzepte zu bestimmten Themen. Das Museum stellt Ihnen dazu Materialien zur Verfügung und untertstüzt Ihre Einarbeitung z.B. mit Führungen durch Kuratorinnen und Kuratoren. Sehr gute Kenntnisse der deutschen Geschichte und Kulturgeschichte sind als Grundlage unerlässlich. Wünschenswert sind zudem Kenntnisse der deutschen und europäischen Militärgeschichte, insbesondere des Nationalsozialismus und Zweiten Weltkrieges sowie Kenntnisse der Geschichte und der Aufgaben der Bundeswehr, da hier Schwerpunkte unserer Arbeit liegen. Vorerfahrungen in der museumspädagogischen Arbeit oder schulischen und außerschulischen kulturellen Bildungsarbeit sind von Vorteil aber nicht Voraussetzung für eine erfolgreiche freie Mitarbeit am MHM.

Alle Details der Ausschreibung und Voraussetzungen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte der Ausschreibung „1/DLII5/KV099 Museumsführer für das MHM der Bundeswehr in Dresden“ auf der Vergabeplattform des Bundes e-Vergabe. Für die Bewerbung müssen Sie sich im Portal registrieren. Die Frist zur Abgabe eines Angebots endet am 24.09.2020 um 8.00 Uhr.

https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?3&id=345653