Tim Youd / 100 Novels

10. und 11. Oktober 2019
4. Obergeschoss, Libeskind-Keil

100 Romane auf der baugleichen Schreibmaschine des jeweiligen Autors an Orten abzutippen, die mit den Büchern inhaltlich in Verbindung stehen: Das ist der Kern des Kunstprojektes "100 Novels" des US-Amerikaners Tim Youd. Seit 2012 reist Youd durch die Vereinigten Staaten von Amerika und Europa, um sein Werk zu vollenden.

Am 10. und 11. Oktober 2019 setzt Youd sein Werk in unserem Museum fort.  Derzeit reproduziert er mit Kurt Vonneguts Slaughterhouse-Five or The Children's Crusade: A Duty-Dance with Death (deutscher Titel: Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug) seinen 64. Roman. Dieser thematisiert die Luftangriffe auf Dresden im Februar 1945. Als deutscher Kriegsgefangener überlebte Vonnegut im Keller des Städtischen Vieh- und Schlachthofes die Zerstörung der Stadt. Das Buch gilt als eines der Hauptwerke der literarischen Postmoderne Amerikas.

Im Libeskind-Keil, der auf den Punkt weist, an dem die britischen "Pathfinder"- Flugzeuge in der Bombardierungsnacht 1945 die ersten Zielmarkierungen für die nachfolgenden Bomberverbände absetzten, können Sie von 10 bis 17 Uhr in der symbolträchtigen Kulisse das Projekt begleiten.

Weitere Informationen zum Künstler und seinem Projekt erhalten Sie unter http://timyoud.com